Still – Chronik eines Mörders von Thomas Raab

Hier geht’s zum Videotrailer

an dieser Stelle öffnet sich die Leseprobe

und hier die XXL – Hörprobe.

Karl Heidemanns erster Schrei wurde sehnlichst von seinen Eltern erwartet. Dass dieser vorerst nur dann endete, wenn er erschöpft einschlief, legte einen Schatten über die Mutterfreuden. Als Karl sich immer wieder die Ohren blutig kratzte, begannen die Eltern langsam, sein Leiden  zu verstehen. Karl hat ein unfassbar sensibles Gehör, was für ihn mehr Fluch als Segen bedeutet. Für den Herangewachsenen ist die Stille des Todes die einzige Erlösung von der unendlichen Qual des Lärms dieser Welt.
Karl wird zum Mörder, um die Menschen, die er tötet endlich zu erlösen.
Dieses Buch ist eine literarische Komposition, das ein wenig an “Das Parfüm” erinnert.
Sophia Grevsmühl

H2O – Das Sterben beginnt von Ivo Pala

Hier geht es zur Leseprobe.

Wenn das Trinkwasser den Tod bringt…

Terroranschläge geschehen ständig, überall auf der Welt, aber im eigenen Heim fühlt man sich sicher. Wenn es überhaupt in Deutschland irgendwo gefährlich sein sollte, dann lauern die Gefahren draußen, auf den belebten Plätzen. Zuhause trinkt man Kaffee, kocht für seine Lieben, hat mal Zeit, ausgiebig in der Badewanne zu liegen, oder wäscht sein Auto. Auch im Bayerischen Wald  geht das Leben seinen gewohnten Gang – bis eines Tages plötzlich etliche Einwohner erkranken und mehrere von ihnen innerhalb kürzester Zeit an Symptomen  versterben, die eindeutig für eine Strahlenschädigung sprechen. Weiterlesen

Welt in Flammen von Benjamin Monferat – Stephan M. Rother ist Benjamin Monferat!

Der Videotrailer öffnet sich hier.

Welcher bekannte deutsche Autor steckt hinter dem Pseudonym Benjamin Monferat? Wir haben hier bereits ein großes Rätselraten gestartet. Dieser Autor hat mit seinem knapp 800 Seiten starken Werk ”Großes Kino” geschaffen und wir hoffen, dass das Geheimnis, wer hinter diesem fesselnden historischen Roman steht, spätestens zur Buchmesse gelüftet wird.

Doch nun zum Buch…. Weiterlesen

Wunderlich fährt nach Norden von Marion Brasch

Wunderlich ist der unglücklichste Mensch, den er kennt. Der Grund seines großen Unglücks ist Marie. Die hat ihn nämlich schnöde verlassen, weil seine Liebe für sie bis zum Horizont reicht, ihre für ihn hingegen leider nur bis zum Balkon des Hauses gegenüber. Das ist eindeutig nicht genug und so geht sie.  Während der doch eher unscheinbare Mittdreißiger Wunderlich sich seinem entsetzlichen Liebeskummer hingibt, klingelt sein Handy und ein unbekannter Adressant sendet eine SMS in der steht, er solle nach vorne gucken. Wunderlich fragt zurück was dieser Text denn bedeuten solle, vor allem weil derjenige, der ihn versandt habe, ihn ja offensichtlich gar nicht kenne. Weiterlesen

Glänzende Geschäfte von Katharina Münk

Erinnern Sie sich noch an die drei durchgeknallten Top-Manager und die Chefsekretärin aus der Wirtschaftssatire “Die Insassen“? Damals haben sie sich aufgrund massiver psychischer Auffälligkeiten irgendwann als Patienten der Nervenheilanstalt St. Ägidius wiedergefunden und gar nicht so ganz realisiert, dass sie nicht zum Management, sondern zum Patientenstamm der Klinik gehören. Der Ex-Finanzvorstand Dr. Wilhelm Löhring hielt die gesamte Anstalt ja  ohnehin für eines seiner Unternehmen. Da die ehemalige Führungsebene auch im Krankenstand nicht anders handeln konnte, als sie es in all den Jahren zuvor getan hat, hielt sie auch in dieser Situation nichts davon ab, ihre Kontakte zu nutzen und das psychiatrische Krankenhaus an die Börse zu bringen…

BUCH JETZT BESTELLEN:

und hier nun die Leseprobe zu “Glänzende Geschäfte”, der herrlich satirischen Fortsetzung des Bestsellers “Die Insassen” – eine neue Geschichte rund um die bereits bekannten Wirtschaftsbosse, um Macht und Glanz und Gloria - fast wie im richtigen Leben…

Dr. Löhring erhält die Chance zu einer unerwarteten Rückkehr in die deutsche Wirtschaftselite. Fast schon wieder in seinem Element, hat er allerdings noch immer massive kommunikative Schwierigkeiten. Sein Personal Coach rät ihm zu einem “Brillenwechsel”, einer engen Kontaktaufnahme mit Menschen, die so gänzlich anders sind, als er selbst. Und so landet der Gute als “Brillenwechsler” im Knast, um versuchsweise einem der Häftlinge bei seiner Wiedereingliederung zu helfen und gleichzeitig seine kommunikativen Fähigkeiten aufzupolieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten funktioniert das Ganze zumindest aus Löhrings Sicht schon ganz anständig – der Häftling Kellermann hat schließlich irgendwie auch so was Ehrliches an sich. Beim ersten Freigang entführt ihn die ehrliche Haut allerdings, und da Löhrings Frau sicherlich keinen Pfifferling zahlen würde, um ihn auszulösen, muss Herr Dr. Löhring  seinen Entführer zu seinem Vermögensverwalters Kesch führen…

Natürlich darf auch der Autist und einstige Mitpatient, der geniale ehemalige Investmentbanker Keith Winter nicht fehlen, denn der hat die grandiose Idee, mit den schimmernden Panzern von Mistkäfern so richtig Geld zu machen.

Ich wünsche Ihnen wieder ganz viel Spaß mit diesen selbstherrlichen, skurrilen Herrschaften – und wenn Sie “Die Insassen” noch nicht kennen – es lohnt sich ihre Bekanntschaft zu machen!

Annette Grevsmühl

BUCH JETZT BESTELLEN:

In dieser ganz besonderen Nacht von Nicole C.Vosseler

Hier ist der Trailer zum Buch

WOW! Ghost in San Francisco

Die 16jährige Amber verliert ihre geliebte Mutter durch einen Hirntumor. Nach der Beerdigung in Deutschland holt ihr Vater Ted, ein Amerikaner, der sich wirklich alle Mühe gegeben hat, auch über die große Entfernung hinweg ein guter Vater zu sein, sie zu sich nach San Francisco. Dort hat er bereits ihr neues Zimmer mit den Ikeamöbeln genau so eingerichtet, wie es auch in Deutschland ausgesehen hat. Dennoch, Amber möchte nicht in den Staaten leben. Sie trauert, geht ohne große Begeisterung in die Jefferson High School und das erste Shopping Date mit drei Mitschülerinnen endet damit, dass sie allein nach Hause geht, ohne sich in der Stadt auch nur halbwegs auszukennen. Weiterlesen

Warte auf mich von Miriam Bach und Philipp Andersen

“Auf einer Feier lernen sich der Erfolgsautor Philipp Andersen und die Schriftstellerin Miriam Bach kennen. Sie verbringen eine Nacht miteinander, in der fast nichts passiert – und in der sich doch alles verändert. Am nächsten Morgen tauschen sie ihre Adressen aus, schicken sich ihre Romane zu und verlieben sich über die Lektüre der Bücher hoffnungslos ineinander. Hoffnungslos, denn Philipp lebt seit vielen Jahren in einer glücklichen Ehe, und Miriam ist nicht bereit, die Rolle der Geliebten einzunehmen. Dennoch leben die beiden ihre leidenschaftliche Amour fou, kämpfen mit sich und ihrer Liebe. In ihrer Not beginnen sie, alles, was zwischen ihnen passiert, aufzuschreiben. Weiterlesen

Schattenfreundin von Christine Drews

Katrin und Thomas sind gerade von Köln nach Münster gezogen. Thomas arbeitet Tag und Nacht und so ist Katrin gezwungen, ihren Halbtagsjob als Physiotherapeutin  zu meistern und sich  auch noch ziemlich allein um den dreijährigen Leon und die Einrichtung des neuen Hauses zu kümmern. Im Kindergarten lernt sie Tanja , die Mutter des kleinen Ben kennen. Die beiden Jungen sind bereits ein Herz und eine Seele und auch zwischen den jungen  Müttern entwickelt sich sehr schnell eine innige Freundschaft. Als Katrins Vater verstirbt und Leon am Tag der Beerdigung krank wird und Fieber bekommt, bittet sie kurz entschlossen ihre neue Freundin Tanja Leon abzuholen und sich für die Zeit der Trauerfeier um ihn zu kümmern. Weiterlesen

Nachtauge von Titus Müller

Beim Klick auf diesen Link erzählt Ihnen Titus Müller persönlich, worum es in seinem neuen Roman geht.

Wieder hat Titus Müller einen großartigen, akribisch genau recherchierten Tatsachenroman geschaffen. ”Nachtauge” ist ein packender Spionagethriller verknüpft mit einer verbotenen Liebesgeschichte im Dritten Reich. Bei Entdeckung der “Blutschande” wäre das das Leben der Liebenden umgehend durch den Strang beendet worden. Titus Müller nimmt den Leser an die Hand und führt ihn zurück in das Deutschland und England der letzten Kriegsjahre. Seine genauen Schilderungen lassen gewaltige Bilder entstehen. Man erlebt die Schrecken eines Londoner Bombenangriffs ebenso wie die Ungerechtigkeit und das Leid, das die NS Regierung auch der gesamten deutschen Bevölkerung angetan hat. Weiterlesen

Irgendwann werden wir uns alles erzählen von Daniela Krien

und hier bekommen Sie den Buchtrailer und erste Eindrücke

“Es gibt Dinge, die können gleich erzählt werden, andere haben ihre eigene Zeit, und manche sind unsagbar.” ( Zitat aus dem Buch)

Es ist der herrlich heiße Sommer 1990. Die 16jährige Maria lebt zusammen mit ihrem Freund Johannes und dessen Familie unter dem glühend stickigen Dach eines Bauernhofs in Ostdeutschland nahe der gerade geöffneten ehemaligen Grenze zur BRD. Sie wird in der Schule ohnehin keine großen Erfolge mehr erringen und so verkriecht sie sich lieber mit ihren Büchern in ihrem Zimmer, von dessen Decke sich die Spinnen sich in unzähliger Menge abseilen. Wenn sie aus dem Fenster schaut, kann sie in einiger Entfernung auch den Hof des 40jährigen Henner erblicken. Weiterlesen