Der Ozean am Ende der Strasse von Neil Gaiman

Weil er zu einer Beerdigung muss, kehrt ein Mann in mittleren Jahren in das Dorf seiner Kindheit zurück. Er will die Gelegenheit nutzen und nochmal den Ort aufsuchen, an dem er mit seiner Kindheitsfreundin Lettie so viele Abenteuer erlebt hat. Er war damals ungefähr sieben Jahre alt, Lettie muss 11 gewesen sein. Lange schon hat er nicht mehr an sie gedacht. Lettie Hempstock bewohnte damals  mit ihrer sonderbaren Mutter und Großmutter einen großen Bauernhof, auf dem sich auch ein Ententümpel befand. Von diesem behauptete Lettie, er sei gar kein Ententeich, sondern ein verwunschener Ozean. Der kleine Junge seiner Kindheit hatte eigentlich niemanden, mit dem er sich austauschen konnte, bis er Lettie kennenlernte. Sie war der einzige Mensch, mit dem er reden konnte, faszinierte ihn vom ersten Moment an, hatte eine ausufernde Phantasie und half ihm  sehr, als sich die grauenvolle Ursula in Form eines Wurms in seinem Fuß ins Haus schlich, als Mensch ausgab und die Stelle als sein neues Kindermädchen  bekam…

Weiterlesen

Die Seltsamen von Stefan Bachmann

“Eines der phantasievollsten und souveränsten Debüts des Jahres, geschrieben von einem Schweizer, der damit als 18-Jähriger zum Bestsellerautor in Amerika wurde: Ein schüchterner Junge zieht aus, seine Schwester zu suchen, und findet nicht nur einen Freund, sondern muss – vielleicht – auch die Welt retten.

Mehr zum Inhalt:

Bartholomew Kettle wäre gern ein ganz normaler Junge, aber er findet sich hässlich – fast so hässlich wie seine Schwester Hettie. Freunde hat er keine. Wie auch? Schließlich ist er ein Seltsamer, halb Mensch, halb Feenwesen, von beiden verachtet, Weiterlesen

Der Bann von Stephen L. Jones

Hannah Wilde, ihre neunjährige Tochter Leah und ihr schwer verletzter Ehemann Nate verschanzen sich in einem abgelegenen Farmhaus auf Llyn Gwyr. Sie sind auf der Flucht vor Jakab, der es seit fünf Generationen auf die Frauen in Hannahs Blutlinie abgesehen hat. Der Ursprung dieses Unglücks liegt bereits im Jahr 1873 in Ungarn. Damals lebten auf dem Balkan Menschen mit ganz besonderen Fähigkeiten. Sie waren als Hosszú életek  bekannt, verfügten über eine extrem lange Lebensdauer  und waren außerdem in der Lage, ihre Gestalt zu verändern. Zu dieser Gruppe  gehörte auch die Familie von Balász Lukács. Aus Wut über die Zurückweisung durch eine junge Frau  vergewaltigte er sie und wurde daraufhin aus der Gemeinschaft ausgestoßen. Um sein Blut aus der Linie zu tilgen, setzte man seinen Bruder darauf an,  ihn zu töten. Weiterlesen

Weißer Schrecken von Thomas Finn

Während eines Radiointerviews wird Andreas Meyenberg, ein Kinderarzt, der bei “Ärzte ohne Grenzen” arbeitet, von seiner Vergangenheit eingeholt. 16 Jahre lang hat er versucht, den Alptraum seiner Jugendzeit zu verdrängen und während dieses Interviews erreicht ihn ein Anruf, der ihm klar macht, dass er sich ihm stellen muss, wenn er verhindern will, dass erneut eine Katastrophe eintritt…

1994 – es ist Vorweihnachtszeit. Winter, verschneite Wälder, heißer Kakao, als sich in Perchtal, einem kleinen Ort im Berchtesgadener Land eigenartige Vorkommnisse häufen. Es liegt eine bizarre Stimmung in der kalten Bergluft rund um den Ort mit seinen dichten, tief verschneiten Wäldern, seinen Bergwerken, eisigen Höhlen und der alten Klosterruine,  Weiterlesen

Krampus von Brom

Der Illustrator Brom -  Autor des erfolgreichen Fantasy-Romans “Der Kinderdieb” – hat ein fantastisches, gruseliges Märchen um Sankt Nikolaus und das heidnische Julfest für Erwachsene geschaffen. Eine spannende, blutige, brutale, aber dennoch humorvolle Geschichte, gespickt mit tollen Charakteren, voll von Mythen, Legenden und großartigen Bildern  - einfach alptraumhaft gute Unterhaltung, aber nichts für schwache Nerven!

Annette Grevsmühl

Weiterlesen

Doctor Sleep von Stephen King

Wer das Shining einmal hatte, behält es, es verschwindet nie…

Jahrelang schon  hatte ich Stephen King nicht mehr gelesen, aber vor kurzem brachte mich das neue Buch seines Sohnes Joe Hill “Christmasland” dazu, unbedingt “mehr davon” haben zu wollen. Glücklicher Weise musste ich nicht lange warten und das Leseexemplar von “Doctor Sleep” lag in meinen Händen. Großartig! Es ist die Fortsetzung von “Shining” und King erzählt, wie das Leben des kleinen Danny weiter verläuft -  und das in genau der Art, die mich in jungen Jahren dazu gebracht hat, jeden neuen Roman des Autors in Atemlosigkeit zu verschlingen. Stephan King schafft es also doch immer noch, mir Gänsehäute über den Rücken jagen zu lassen! Weiterlesen

Christmasland von Joe Hill

Es gibt nur einen Weg um in’s “Christmasland” zu gelangen – im Oldtimer von Charlie Manx. Das Radio empfängt nur Weihnachtslieder und Kinder, die erst einmal  auf dem Rücksitz des Rolls Royce sitzen, sind für immer gefangen. Charlie ist ein sehr, sehr böser Mann mit einem ebensolchen Auto. Er entführt die Kinder nach “Christmasland”. Dort soll ewige Weihnacht herrschen, doch seine Opfer erwartet nur Schreckliches. Es gibt Menschen mit besonderen Gaben. Nicht nur Charlie Manx besitzt eine, sondern auch Vicky. Sie war in jungen Jahren für ihren Vater einfach immer nur “das Gör” und verfügte schon als kleines Mädchen über die geheimnisvolle Gabe, Dinge wiederzufinden, die verloren gegangen sind. Weiterlesen

Die Heckenritter von Westeros von George R.R. Martin

Es wird Herbst und das ist genau das richtige Lesefutter um ein regnerisch ungemütliches Wochenende doch noch in ein Highlight zu verwandeln!

“Die Vorgeschichte zu »Das Lied von Eis und Feuer« Ein Jahrhundert vor den Ereignissen in der Bestsellersaga »Das Lied von Eis und Feuer« nimmt ein Knappe namens Dunk das Schwert seines verstorbenen Herren an sich. Er will an einem Turnier teilnehmen, um selbst ein Ritter zu werden. Doch »Ser Duncan« hat noch viel zu lernen über die Welt der Edlen und Mächtigen. Beim Versuch, einen Platz im Turnier zu ergattern, macht er sich bald ebenso viele Feinde wie Freunde. Weiterlesen

Totenblick von Markus Heitz

Nachdem ich bereits von “Oneiros” absolut fasziniert war, habe ich diesen Krimi in einem Rutsch durchgelesen und mich sehr gefreut, auch den Protagonisten des vorherigen Thrillers, den Bestatter und Thanatologen  Konstantin Korff wieder zu treffen.

In Leipzig werden in alten maroden Häusern und Fabrikhallen Leichen gefunden. Der Mörder hat Teile der Räumlichkeiten akribisch restauriert und die Toten so ausgestattet, dass jemandem, der sich mit Kunst auskennt, auf den ersten Blick klar wird, dass berühmte Gemälde detailgetreu nachgestellt wurden. Weiterlesen

Frozen Time von Katrin Lankers

Die Leseprobe öffnet sich beim Klick auf’s Bild.

Weit in der Zukunft, in den Vereinten Europäischen Nationen erwacht die 16-jährige Tessa Morton auf einer Intensivstation. Sie hat ihr Gedächtnis verloren, kann sich an keine persönlichen Situationen erinnern, ist aber mit sämtlichen technischen Details ihrer Umwelt absolut vertraut und sehr sicher mit deren Umgang. Der Jungmediziner Milo soll ihr helfen, die Amnesie zu überwinden, doch als plötzlich die Erinnerung an einen Jungen auftaucht, dem sich Tessa sehr verbunden fühlt, erfährt Tessa nach und nach mehr über die wahren Hintergründe ihrer vermeintlichen Krankheit. Das Bild des Jungen stammt aus längst vergangenen Zeiten, und er war Teil des Projekts “Frozen Time” …

Weiterlesen