Die Lebenden und die Toten von Nele Neuhaus

Hier ein Interview über das Buch mit Nele Neuhaus.

Pia Kirchhoff hat heimlich geheiratet und muss nur noch einige Kleinigkeiten in die Koffer für ihre Hochzeitsreise packen, als sie ein Anruf Ihres Chefs erreicht. Urlaubs- und Grippezeit, zu wenig Personal und es wäre sehr nett, wenn sie nur ganz kurz zum Fundort einer Leiche fahren und ihn dort vertreten könne. Pia springt ein. Am Tatort findet sie die Leiche einer Rentnerin, die von einem Scharfschützen aus einiger Entfernung erschossen wurde. Erstmal findet sich absolut kein Motiv für diesen Mord. Natürlich tritt Frau Kirchhoff ihre Hochzeitsreise nicht an, denn sie kann ihren Chef mit diesem neuen Fall nicht allein hängen lassen. Vor allem, nachdem eine weitere Frau durch ein Fenster ihrer Küche erschossen wird. Weiterlesen

Still – Chronik eines Mörders von Thomas Raab

Hier geht’s zum Videotrailer

an dieser Stelle öffnet sich die Leseprobe

und hier die XXL – Hörprobe.

Karl Heidemanns erster Schrei wurde sehnlichst von seinen Eltern erwartet. Dass dieser vorerst nur dann endete, wenn er erschöpft einschlief, legte einen Schatten über die Mutterfreuden. Als Karl sich immer wieder die Ohren blutig kratzte, begannen die Eltern langsam, sein Leiden  zu verstehen. Karl hat ein unfassbar sensibles Gehör, was für ihn mehr Fluch als Segen bedeutet. Für den Herangewachsenen ist die Stille des Todes die einzige Erlösung von der unendlichen Qual des Lärms dieser Welt.
Karl wird zum Mörder, um die Menschen, die er tötet endlich zu erlösen.
Dieses Buch ist eine literarische Komposition, das ein wenig an “Das Parfüm” erinnert.
Sophia Grevsmühl

Der Totschläger von Chris Carter

Der  fünfte Fall um den Ermittler Robert Hunter ist wieder ein Thriller wie ein Kinofilm, bei dem man sich die Augen zuhalten muss. Absolutes Grauen macht sich breit,  aber man kann  nicht aufhören zu lesen. Er ist sicher nichts für schwache Nerven, denn  bereits auf den ersten Seiten spielt Herr Carter sämtliche Karten, die bis ins Mark erschüttern und den Rücken mit Schauern überziehen.  Er präsentiert einen skrupellosen, perfiden, hochintelligenten Killer, dem der Leser mit nervenaufreibender Spannung bis zum Schluss folgen muss. Weiterlesen

Versunken von Sabine Thiesler

Haben sie Lust auf einen Segeltörn im Mittelmeer? Sabine  Thiesler schafft es nämlich  immer wieder, die Leser ihrer Thriller an die Hand zu nehmen, nach Italien zu entführen und sie fast schon die Sonne auf der Haut spüren zu lassen…

Wie jedes Jahr verbringt das wohlhabende deutsche Ehepaar Vivian und Werner Faenzi die kostbarsten Wochen des Jahres auf seiner luxuriösen Yacht im Mittelmeer.  In diesem Jahr müssen sie ihren gemeinsamen Urlaub unterbrechen. Die Bühnenbildnerin Vivian muss von Elba aus nach Nizza, dort hat sie einen wichtigen Auftrag an der Oper. Es ist geplant, dass Werner sie in zwei Wochen wieder abholt und sie ihre Reise dann gemeinsam fortsetzen. Weiterlesen

Krähenmädchen von Erik Axl Sund

“Krähenmädchen” ist der Auftakt einer neuen, absolut spannenden schwedischen Thriller-Serie. Anders als in anderen Trilogien handelt es sich hier nicht um einen Fall, der am Ende gelöst wird, sondern dieser erste Fall setzt sich in den beiden folgenden Bänden fort. Es ist also fast so, als habe man ein sehr dickes Buch in drei Teile geschnitten. Ich hatte alle drei Bücher mit im Urlaub und konnte nachdem ich mit der Lektüre des ersten Teils fertig war nicht aufhören in diesem Werk zu lesen, bis ich auch “Narbenkind”  und “Schattenschrei” geradezu verschlungen hatte.

Aufregende Stunden mit diesem dramatischen Thriller wünscht Ihnen Annette Grevsmühl Weiterlesen

Zero von Marc Elsberg

Schon einmal hat Marc Elsberg seine Leser mit “Black out” so gefesselt, dass sie in Zeiten ohne das Buch nur noch darauf warteten, endlich weiterlesen zu können. Diese Meisterleistung ist ihm auch diesmal mit “Zero” vorzüglich gelungen. Auch dieser Roman keine reine Fiktion, vielmehr zwingt dieser überaus spannende Thriller seine Leser sehr zum Nachdenken. Jedem Internetnutzer ist eigentlich klar, dass wir inzwischen fast alle vollkommen gläsern sind. Die Konsequenzen, die daraus entstehen können, bringt uns Marc Elsberg in einer Story nahe, die sicher manchen überlegen lässt, ob er sein Smartphone nicht doch lieber gegen ein Gerät austauscht, mit dem man ausschließlich telefonieren kann…

Beim Klick auf`s Cover können Sie sich  sowohl am Trailer, als auch der Lese- oder Hörprobe mit einem Interview des Autors schon mal die erste Gänsehaut holen.

Ich wünsche Ihnen spannende Unterhaltung
Annette Grevsmühl

 

Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen
Sie wissen, WER wir sind, WO wir sind – und WAS wir als Nächstes tun werden!

London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …
Hochaktuell und bedrohlich: Der gläserne Mensch unter Kontrolle
Quelle: Homepage Randomhouse

Hier klicken und Buch bestellen:

40 Stunden von Kathrin Lange

In Berlin findet der erste ökumenische Kirchtag statt. Die Stadt ist überfüllt mit Besuchern und man erwartet den Papst, der zu diesem Anlass eine Predigt halten will.
Faris Iskander, gebürtiger Ägypter, arbeitet als Ermittler bei einer Sondereinheit für religiös motivierte Verbrechen (Serv). Momentan ist er allerdings vom Dienst suspendiert. Morgens erhält er einen Anruf in dem ein Unbekannter mitteilt, dass er eine  Mail mit einem Video erhalten habe, das er bitte umgehend ansehen möge. Er bliebe so lange am Telefon. Faris öffnet die Mail und muss ansehen, wie ein Mann gekreuzigt wird. An seinem Oberkörper sind Elektroden befestigt, die zu einem EKG führen. Der Anrufer gibt ihm zu verstehen, dass er jetzt genau so lange Zeit habe, diesen Mann zu finden, bis dessen Herz  aufhöre zu schlagen. Weiterlesen

Mädchenjäger von Paul Finch

Völlig ausgebrannt sitzt Mark Heckenburg in seinem Büro und wälzt immer wieder die gleichen Akten. Seit einigen Jahren verschwinden in London regelmäßig ausgesprochen attraktive, erfolgreiche Frauen spurlos aus ihrem Leben. Inzwischen sind es bereits achtunddreißig. Heckenburg ist sich sicher, dass die Fälle in Zusammenhang stehen, doch er ist der Einzige, der daran glaubt. Leider hat aber auch er bislang noch keine brauchbaren Spuren aufgreifen können. Seine Vorgesetzten beschließen, die Fälle ad acta zu legen und ihn erst einmal in Zwangsurlaub zu schicken. Mark entscheidet sich nun auf eigene Faust weiter zu ermitteln und stößt dabei auf Lauren Wraxford, eine junge Frau, die ebenfalls verzweifelt versucht, eine Spur ihrer seit Jahren verschwundenen Schwester zu finden und die sich wie eine Klette an ihn heftet. Weiterlesen

Totenfrau von Bernhard Aichner

Den Trailer zum Buch können Sie beim Klick auf diesen Link ansehen.

Brünhilde Blum ist Bestatterin, Motorradfahrerin, liebevolle Mutter von zwei kleinen Töchtern und glückliche Ehefrau eines Kriminalkommissars. Sie ist eine absolut humorvolle, sehr coole Frau und ihr Leben ist perfekt, bis es an einem strahlenden Sommertag durch den Tod ihres Mannes zerstört wird. Ihr Ehemann Mark wird morgens, als er mit dem Motorrad zur Arbeit fahren will, vor ihren Augen überfahren. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs begeht Fahrerflucht. Die Trauer übermannt Blum. In der ersten Zeit kann sie nicht aus dem Bett aufstehen, sich nicht einmal mehr  um ihre Kinder kümmern. Doch als sie eines Abends im Büro das Handy ihres Mannes findet und dort von ihm aufgezeichnete Gespräche abhört, Weiterlesen

Die Frau, die nie fror von Elisabeth Elo

Thomasina und Pirio kennen sich seit Jahren. Beide sind Töchter aus gut betuchtem Elternhaus und wurden in ihrer Kindheit und Jugend im Internat “geparkt”. Seitdem sind sie unzertrennlich. Thomasina hat einen Sohn, den hochintelligenten zehnjährigen Noah. Pirio ist dessen Patentante, die sich rührend um das Kind kümmert, vor allem auch, weil seine Mutter es einfach nicht schafft, vom Alkohol wegzukommen. Pirio ist auch mit dem von der Familie getrennt lebenden Vater des Kindes, dem Hummerfischer Ned befreundet und fährt eines Abends mit ihm aufs Meer hinaus. In dieser Nacht wird dessen kleiner Kutter von einem riesigen Dampfer überrollt. Weiterlesen