The Diviners – Aller Anfang ist böse – von Libba Bray

Hier ist der Trailer zum Buch

Haben Sie auch Lust, mal  etwas ganz anderes zu lesen und sich so richtig zu gruseln? Möchten Sie in das Partyleben der High Society in den  goldenen 20er Jahren eintauchen? Dann ist “Der böse Anfang”  dieser neuen mystisch düsteren Trilogie der Bestsellerautorin Libba Bray genau das Richtige für Sie! Lassen Sie sich vom Flair dieses Buches in die faszinierende Atmosphäre einer anderen Zeit entführen…

New York, 1926

Evie O`Neill hat eine ganz  besondere Gabe. Dinge, die sie berührt, verraten ihr die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer.  Auf einer tödlich langweiligen Party will sie für ein bisschen Stimmung sorgen und enthüllt ein gut gehütetes Geheimnis. Der reichste Erbe ihrer Heimatstadt in Ohio hat ein Verhältnis zu einem seiner Dienstmädchen. Aufgrund  dieses “winzig kleinen Ausrutschers” wird  Evie aus der langweiligen Kleinstadt geradezu verbannt und zu ihrem Onkel Will  in’s sprudelnde  New York  geschickt. Er arbeitet dort  als Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes.

In der Metropole angekommen genießen Evie und ihre Freundin Mabel erst einmal das pulsierende Leben, wandeln von einer Party zur nächsten und flirten ausgiebig mit den begehrtesten jungen Männern der High Society.  Das Leben ist herrlich, bis ein grausamer Ritualmord die Stadt erschüttert. Als die Polizei sich am Ende ihrer Möglichkeiten sieht und Evies Onkel Will um Hilfe bittet, ist das junge Mädchen begeistert.  Endlich darf sie ihre Gabe sinnvoll  nutzen. Zusammen mit einigen anderen Jugendlichen steckt sie plötzlich mitten in den Mordermittlungen und ahnt noch nicht, mit welch Entsetzen erregender  Bestie sie es zu tun bekommt…

..und wenn Lust haben, Sie  sich von Libba Bray  persönlich an die Orte des Geschehens,  nach “Creepy New York” führen zu lassen – ein Klick auf’s Cover und es geht los…

Viel Spaß wünscht Ihnen

Annette Grevsmühl

 Hier klicken und Buch bestellen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>